THEATER ALTES HALLENBAD  

                                

 


 Liebe Freundinnen und Freunde des Theater Altes Hallenbad,                                                         liebe Mitglieder des Fördervereins,


das Team des Aha wünscht Ihnen ein gutes und friedliches Neues Jahr. Mögen Sie Ihre persönlichen, privaten, familiären und beruflichen Ziele erfolgreich erreichen.
Unser Ziel im Theater Altes Hallenbad ist es, in diesem Jahr Ihr Kulturzentrum in Friedberg baulich endlich barrierefrei und noch schöner und besser nutzbar zu machen. Auch wenn der große Saal deshalb vorerst nicht zur Verfügung steht, bieten wir Ihnen dennoch ein umfangreiches und vielfältiges Kulturprogramm im kleinen Rahmen: In unserem Kesselhaus.
Und wenn Sie die neuesten aktuellen Infos über die Baumaßnahmen und über unser Kulturprogramm nicht verpassen wollen, dann nehmen wir Sie gerne in den Verteiler unseres Newsletters auf. Sie müssen uns nur Ihre Mail-Adresse an post@aha-friedberg.info schicken.
Dies gilt vor allem für die Mitglieder unseres Vereins. Wenn Sie noch kein Mitglied sind, aber 20 Euro pro Jahr für den guten Zweck einer Friedberger Kultureinrichtung investieren möchten, können Sie das Antragsformular ausfüllen und sich ebenfalls in den Verteiler aufnahmen lassen. Den Vordruck für die Aufnahme in den Verein finden Sie auf dieser Website unter der Rubrik "Fördern".
Möglichst viele Menschen als Mitglieder an unserer Seite zu wissen und Sie über unseren Newsletter aktuell zu informieren, sind unsere weiteren Ziele für 2023.


Alles Gute, viele liebe Grüße im Namen des Aha-Teams


Rainer Götze - Dr. Wolfgang Sinn - Hans-Jürgen Salatzkat
(Vorstand der Gesellschaft der Freunde Theater Altes Hallenbad e. V.)

 



"Trotz der Bau- und Renovierungsarbeiten im Theater Altes Hallenbad bieten wir Veranstaltungen im Gebäude an der Haagstraße an. Sie finden im kleinen Saal, dem sogenannten Kesselhaus, statt. Hier ist das Platzangebot allerdings auf 55 Personen begrenzt. Wir empfehlen Ihnen, sich rechtzeitig Tickets zu besorgen."



Veranstaltungen des Kulturtauchers ab Januar 2023


Christof Spörk: Dahaam

Datum:04.03.2023
19:30

Musik: Don Alberto Lovison
Ob dahaam oder dahoam oder daheim – geschenkt.

Dahaam kann man sich himmlisch entspannen. Dahaam kann aber auch die Hölle sein. Dahaam schmeckt‘s am besten. Oder doch nur halb so gut wie beim Wirt ums Eck. Dahaam ist immer was los. Außer wir schauen fern. Dahaam geht es richtig ab. Oder ziemlich daneben. Dahaam ist alles blitzsauber. Oder komplett durcheinander. Dahaam lernen wir gehen und fallen, spielen und betrügen, lieben und lügen. Dahaam schaffen wir an, und Amazon alles her. Dahaam ist alles privat. Und doch immer hochpolitisch. Dahaam ist globaler Klimawandel im Bonsaimodus. Dahaam wabert ein chinesisches Plastikmeer durchs Kinderzimmer. Dahaam ist alles anders und vieles doch gleich. Und rundherum ist Österreich.

Und damit „Dahaam“ nicht zu österreichisch wird, lässt sich Christof Spörk erstmals vom passionierten Schlagzeuger und schlagfertigen Bassisten Alberto Lovison begleiten. Der ist übrigens in Italien dahaam. Und wer jetzt immer noch nicht weiß, wie das Programm heißt, der bleibt bitte dahaam.

https://www.christofspoerk.eu/

Weiterführende Links zu "Christof Spörk: Dahaam" 19.- €



Zurück zur Übersicht