THEATER ALTES HALLENBAD  

                                

 


 Liebe Freundinnen und Freunde des Theater Altes Hallenbad,                                                         liebe Mitglieder des Fördervereins,


das Team des Aha wünscht Ihnen ein gutes und friedliches Neues Jahr. Mögen Sie Ihre persönlichen, privaten, familiären und beruflichen Ziele erfolgreich erreichen.
Unser Ziel im Theater Altes Hallenbad ist es, in diesem Jahr Ihr Kulturzentrum in Friedberg baulich endlich barrierefrei und noch schöner und besser nutzbar zu machen. Auch wenn der große Saal deshalb vorerst nicht zur Verfügung steht, bieten wir Ihnen dennoch ein umfangreiches und vielfältiges Kulturprogramm im kleinen Rahmen: In unserem Kesselhaus.
Und wenn Sie die neuesten aktuellen Infos über die Baumaßnahmen und über unser Kulturprogramm nicht verpassen wollen, dann nehmen wir Sie gerne in den Verteiler unseres Newsletters auf. Sie müssen uns nur Ihre Mail-Adresse an post@aha-friedberg.info schicken.
Dies gilt vor allem für die Mitglieder unseres Vereins. Wenn Sie noch kein Mitglied sind, aber 20 Euro pro Jahr für den guten Zweck einer Friedberger Kultureinrichtung investieren möchten, können Sie das Antragsformular ausfüllen und sich ebenfalls in den Verteiler aufnahmen lassen. Den Vordruck für die Aufnahme in den Verein finden Sie auf dieser Website unter der Rubrik "Fördern".
Möglichst viele Menschen als Mitglieder an unserer Seite zu wissen und Sie über unseren Newsletter aktuell zu informieren, sind unsere weiteren Ziele für 2023.


Alles Gute, viele liebe Grüße im Namen des Aha-Teams


Rainer Götze - Dr. Wolfgang Sinn - Hans-Jürgen Salatzkat
(Vorstand der Gesellschaft der Freunde Theater Altes Hallenbad e. V.)

 



"Trotz der Bau- und Renovierungsarbeiten im Theater Altes Hallenbad bieten wir Veranstaltungen im Gebäude an der Haagstraße an. Sie finden im kleinen Saal, dem sogenannten Kesselhaus, statt. Hier ist das Platzangebot allerdings auf 55 Personen begrenzt. Wir empfehlen Ihnen, sich rechtzeitig Tickets zu besorgen."



Veranstaltungen des Kulturtauchers ab Januar 2023


Lilli Schwethelm und Georg Crostewitz „So...

Datum:10.02.2023
19:30

"Lilli Schwethelm und Georg Crostewitz „So zärtlich war Suleyken“ – masurische Geschichten"
Von lachend bis brummend, von keifend bis hintersinnig entführt Lilli Schwethelm ihr Publikum in die masurische Welt von Siegfried Lenz. Das Land der Seen, heute im Nordosten Polens gelegen, ist die Heimat des 1926 in Lyck geborenen (und 2014 in Hamburg gestorbenen) Autoren. Lili Schwethelm erklärt uns diese kleine Welt in fünf grotesken Geschichten.

Sie gibt eine augenzwinkernde Liebeserklärung ab an „das unscheinbare Gold der menschlichen Gesellschaft“: Holzfäller und Bauern, Fischer und Wäscherinnen, Schuster und Besenbinder. Dann erleben wir den bemerkenswerten Auftritt von Anita Schibukats Wanderbühne – ein Ereignis ersten Ranges im Dorf Suleyken, lernen noch Großväterchen Hamilkar Schaß und den Flussfischer Valentin Zoppek kennen.

Übrigens: Eventuelle Ähnlichkeiten mit Personen und Ortschaften der Wetterau währen rein zufällig,
aber durchaus möglich.

Musikalisch begleitet werden die Erzählungen von Georg Crostewitz. 19.- €



Zurück zur Übersicht